Ein Minister lügt doch nicht

Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Sie finden neue Beiträge unter https://rjspoetta.at.

Alles ist ganz korrekt, alles hat seine Richtigkeit. Alois Stöger, unser geliebter, charismatischer Gesundheitsminister hat alles richtig gemacht. Ich hoffe, ich bin nicht der Erste, der Ihnen gratuliert, zu Ihrer ausgezeichneten Leistung, Herr Minister. Wie Sie die Sache mit dem bakterieninfizierten Käse gelöst haben… Alle Achtung, das war wirklich eine Meisterleistung.

Aber sagen Sie, ich wollte es eigentlich nicht recht glauben, was manche Zeitungen über Sie geschrieben haben… Nein, es ist sicher nicht wahr, dass Sie schon lange vor den ersten Todesopfern über diese Bakterieninfektion Bescheid gewusst haben.

Gesundheitsminister Alois Stöger

Nein, das glaube ich einfach nicht, ist doch sowieso alles erstunken und erlogen, was die Medien schreiben. Sie sind doch der GESUNDHEITSMINISTER. Und unsere lieben Politiker belügen doch die Bevölkerung nicht! Nein, wenn Sie das sagen, dass Sie davon nichts gewusst haben, dann glaube ich Ihnen das. Ganz sicher. Und was diese sogenannten Qualitätszeitungen da gemeint haben aufzudecken da gemeint haben aufzudecken… Dieser interne Untersuchungsbericht und die Veröffentlichung in der Eurosurveillance… alles Fake. Eine Intrige der politischen Gegner, wenn Sie mich fragen. Ja, das würde zu diesen „Grünen“ passen. Dieser Peter Pilz, der ist ja schon vorher unangenehm aufgefallen, was die Eurofighter betrifft, nicht wahr? Nein, aber nicht die SPÖ, die trifft keine Schuld, am allerwenigsten Sie, Herr Minister.

Natürlich verzögert sich das Eingreifen des Ministeriums, wenn man erst auf einen Bericht warten muss. Und das kann schon Monate dauern, so ein Schriftstück zu schreiben. Und erst das Lesen… Ich kann Ihre Handlungsweise vollkommen verstehen. Sie haben keinerlei Fehler begangen und die Bevölkerung auch nicht belogen, schließlich sind wir hier nicht in Amerika, nicht wahr? Sie wissen schon, wie ich das meine; Watergate. Das war doch eine Frechheit, oder? Der arme Richard Nixon! Aber was Sie geleistet haben, wirklich. Alle Achtung! Ich – und ganz sicher auch die Bevölkerung und die Angehörigen der Todesopfer – wollen Ihnen herzlich zu einer raschen Handlung und einem durchschlagenden Erfolg gratulieren.

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s