Putinoia

Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Sie finden neue Beiträge unter https://rjspoetta.at.

Ich schätze, meine Leser haben schon gehört, dass der Russische… was auch immer, Putin heißt er auf jeden Fall, eine „beispiellose Aufrüstung“ abhalten möchte, sollte er wieder Präsident werden. (Ein Artikel dazu findet sich im Standard.) Menschen mit genug Weitblick wussten ja schon damals, als Medwedew Präsident wurde und Putin „nur“ Ministerpräsident, dass das wohl nicht allzu wahnsinnig lange so bleiben würde, dass die beiden wieder rochieren würden, Putin Präsident und ansonsten auch wieder alles gut werden würde. Gut scheint es aber nicht unbedingt zu laufen, wenn Putin glaubt, er müsse die Militärausgaben der Russischen Föderation auf 600 Milliarden Euro aufstocken, um sein Land zu sichern. Ich frage mich, was ihn dazu bewogen hat. Er meint, Russland brauche eine Antwort auf den Raketenabwehrschirm der Vereinigten Staaten. Zugegeben, ich bin auch nicht gerade davon begeistert, dass die Amerikaner die halbe Welt zu einer Art „Schutzschild“ für ihr eigenes Land machen wollen. Doch genauso skeptisch bin ich, was die Reaktion des Russischen… Wasauchimmer betrifft.

Putins Ziel ist klar: Eine stärkere Position soll bezogen werden, Russland müsse sich doch verteidigen können. Ja. Vor wem?

Dass die Absichten der USA nicht unbedingt immer die Besten sind, ist kein großes Geheimnis. Dass sie auch schon einmal etwas begonnen haben, dass man eigentlich nach bestem Wissen und Gewissen als „Angriffskrieg“ bezeichnen müsste, wissen wir. Irak, Golf, und so weiter, kein Thema. Aber gegen Russland? Da müsste Obama schon viel Vodka intus haben, um gegen die Russen vorzugehen. Wir sind hier immerhin nicht mehr im Kalten Krieg. Sicher, sicher ist nichts, aber in diesem Punkt, denke ich, geht Putins Fantasie ein bisschen mit ihm durch. Wenn man sich das einmal genauer durch den Kopf gehen lässt, würde Putins Militärbudget und seine „beispiellose Aufrüstung“ ihm wesentlich mehr schaden als nutzen. Warum? Russland braucht keinen Patriotismus mehr, als sie ohnehin schon haben. Wirtschaftlich ist Russland unabhängig und zwischen Industrienationen ist ein Krieg schon recht unwahrscheinlich geworden, zumindest seit der alte Kriegstreiber Europa eine Ruhe gibt. Also würde Russlands Position – zwar nicht wirklich vergleichbar aber doch in Grundzügen ähnlich – zu der des Iran werden: politisch isoliert. Das können wir uns nicht leisten, denn Russen haben das Gas? Ja, richtig. Doch eine wirkliche Zusammenarbeit mit Moskau könnten sie dann vergessen, außerdem wäre das ein Anreiz, endlich die Gaspipeline Nabucco schließlich doch fertig zu stellen.

Niemand will Russland angreifen, zumindest nicht die Europäische Union. Das könnten wir uns auch aufgrund dieser Finanzkrise gar nicht leisten. Alles, was dazu zu sagen ist, ist, dass Putin anscheinend Opfer eines Reality Distortion Field wurde. Oder einfach putinoisch ist.

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s