ISIS

Die irakische Armee ist ein Scherbenhaufen

Die Vereinigten Staaten senden 450 Militärberater in den Irak, dies vermeldete am Mittwoch die BBC. Präsident Obama reagiert damit auf die offenkundige Unfähigkeit der irakischen Armee, effektiv gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ zu kämpfen. Dies wird dem Irak allerdings nicht helfen. (mehr …)

Kein Partner im Kampf gegen den Terror

Die US-Botschaft in Syrien erklärte auf Twitter, dass der syrische Diktator kein Partner für die USA im Kampf gegen den IS darstelle. Damit rückte auch eine Einigung mit Russland in der Syrien-Frage in weitere Ferne.
(mehr …)

Palmyra: Das Tor zum Westen Syriens

Der sogenannte „Islamische Staat“ hat die zentralsyrische Stadt Palmyra erobert, die vor allem für ihr unschätzbares Weltkulturerbe bekannt ist. Einmal mehr sind die Syrerinnen und Syrer Opfer – doch die Handlungsmöglichkeiten, „da’esh“ zu bekämpfen, sind limitiert und könnten eventuell sogar eine Lösung erfordern, die das syrische Regime einbindet. (mehr …)

Unterstützung für die Kurden – durch die Türkei?

Die syrischen Kurden brauchen im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ militärische Unterstützung. Kurioserweise könnten sie diese von der Türkei erhalten.
(mehr …)

Das saudische Spiel mit dem Feuer

Saudi-Arabien gilt als weltweit führender Sponsor sunnitisch-jihadistischer Terrorgruppen – und ebenfalls als wichtiger, strategischer Partner des Westens. (mehr …)